Arbeitskreis queer in ver.di Berlin/Brandenburg

IDAHOT 2019 in Berlin

IDAHOT 2019 in Berlin

IDAHOT 2019 in Berlin 1 Gerhard Grühn IDAHOT 2019 in Berlin 1
IDAHOT 2019 in Berlin 2 Claudia Christine Schmidt IDAHOT 2019 in Berlin 2
IDAHOT 2019 in Berlin 3 Gerhard Grühn IDAHOT 2019 in Berlin 3

 

Der AK queer beteiligte sich an der Kundgebung anlässlich des Internationalen Tags gegen Homo- und Transphobie (IDAHOT) 2019, am 17.05. um 16:00 auf dem Kaiser-Wilhelm-Platz in Berlin

 

Der Lesben- und Schwulenverband Berlin-Brandenburg (LSVD) und das Bündnis gegen Homophobie haben auch dieses Jahr eine Kundgebung, bei der alle Menschen dazu aufgerufen werden, für ein friedvolles und respektvolles Miteinander zu demonstrieren, veranstaltet. Als Redner*innen mit dabei waren Angelika Schöttler, Bezirksbürgermeisterin von Tempelhof-Schöneberg, Margit Gottstein, Berliner Staatssekretärin für Verbraucherschutz und Antidiskriminierung, Pfarrer Michael Raddatz, Superintendent des Evangelischen Kirchenkreises Tempelhof-Schöneberg, Katrin Raczynski, Vorstandsvorsitzende des Humanistischen Verbandes Berlin-Brandenburg, Trans*-Aktivistin Jennifer Michelle Rath, Imamin Seyran Ateş, Gründerin der Ibn-Rushd-Goethe-Moschee, und Frank Wolf, Landesbezirksleiter der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di Berlin-Brandenburg. Im Anschluss an die Veranstaltung wurde eine Netzstation der Stromnetz Berlin GmbH in Regenbogenfarben gestaltet.
©Siegessäule