Arbeitskreis queer in ver.di Berlin/Brandenburg

DGB hisst Regenbogenflagge vor dem Gewerkschaftshaus

DGB hisst Regenbogenflagge vor dem Gewerkschaftshaus

Hissen der Regenbogenfahne vor dem DGB Gewerkschaftshaus in Berlin Ralph Ehrlich Hissen der Regenbogenfahne vor dem DGB Gewerkschaftshaus in Berlin

Der DGB setzt sich für Vielfalt und gegen Diskriminierung in der Arbeitswelt ein. Darum hisst der DGB auch in diesem jahr vor dem Gewerkschaftshaus die Regenbogenfahne, um im Rahmen des Berliner CSD ein Zeichen für die weitere rechtliche und gesellschaftliche Gleichstellung von Schwulen, Lesben, Bisexuellen, trans*- und inter*-Menschen zu setzen. Denn die Gleichberechtigung von LSBT im Alltag und in der Arbeitswelt ist eine Frage der Verwirklichung unteilbarer bürgerlicher und sozialer Menschenrechte.

Doro Zinke, Vorsitzende des DGB-Bezirks Berlin-Brandenburg, und der LSBT-Arbeitskreis im DGB Bezirk haben gemeinsam am

Montag, den 10. Juli 2017 um 17 Uhr
vor dem Berliner Gewerkschaftshaus
in der Keithstraße 1+3 die Regenbogenfahne gehisst.

Webseite des Bundesarbeitskreises