Arbeitskreis queer in ver.di Berlin/Brandenburg

Internationaler Tag gegen Homophobie und Transphobie 2016

Internationaler Tag gegen Homophobie und Transphobie 2016

Internationaler Tag gegen Homophobie und Transphobie 2016 Ralph Ehrlich Internationaler Tag gegen Homophobie und Transphobie 2016
Internationaler Tag gegen Homophobie und Transphobie 2016 Ralph Ehrlich Internationaler Tag gegen Homophobie und Transphobie 2016

„Mit Vielfalt gegen Homophobie und Transphobie“

Kundgebung und Mitmachaktion, Sonntag, 17. Mai 2015, 11 bis 12 Uhr

U-Bahnhof Wittenbergplatz, Ausgang Richtung KaDeWe

Am 17. Mai 2015, dem Internationalen Tag gegen Homophobie und Transphobie, lädt der Lesben- und Schwulenverband Berlin-Brandenburg (LSVD) zusammen mit dem BÜNDNIS GEGEN HOMOPHOBIE – vertreten durch den 1. FC Union Berlin, das Radisson Blu Hotel und den Friedrichstadt-Palast – zu einer Kundgebung am U-Bahnhof Wittenbergplatz ein. Die Bezirksbürgermeisterin von Tempelhof-Schöneberg, Angelika Schöttler, die Berliner Staatssekretärin für Integration und Frauen, Barbara Loth,  und die Verlegerin von Siegessäule und L-MAG, Gudrun Fertig, unterstützen die Aktion.

Im Anschluss an die Ansprachen besteht die Möglichkeit, unter dem Motto „Mit Vielfalt gegen Homophobie und Transphobie!“ an einer gemeinsamen Fotoaktion teilzunehmen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer halten ein Schild hoch mit der Aufschrift „Ich bin …“ welches mit einer individuellen Selbstbezeichnung vervollständigt werden kann. Alle stehen hinter einem Banner mit der Aufschrift „… und wir sind gegen Homophobie und Transphobie!“. Sie setzen damit ein sichtbares Zeichen, dass sich die Gesellschaft in ihrer Vielfalt vereint gegen Homophobie und Transphobie. Alle Menschen sind eingeladen, sich zu beteiligen.

Am Internationalen Tag gegen Homophobie und Transphobie finden sowohl in Berlin als auch in anderen deutschen Städten zahlreiche dezentrale Aktionen statt.

„Mit Vielfalt gegen Homophobie und Transphobie“
Kundgebung und Mitmachaktion
Sonntag, 17. Mai 2015, 11 bis 12 Uhr
U-Bahnhof Wittenbergplatz, Ausgang Richtung KaDeWe

Webseite des Bundesarbeitskreises