Aktivitäten

Tätigkeitsbericht 2015

Tätigkeitsbericht 2015

Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft

Landesbezirk Berlin-Brandenburg

 

Arbeitskreis ver.di queer Berlin-Brandenburg

Vielfalt Leben

 

Köpenicker Straße 30

10179 Berlin

________________________________________________________________

 

Tätigkeitsbericht für das Jahr 2015

 

Der Arbeitskreis ver.di queer Berlin-Brandenburg hat sich im Jahr 2015 mit sehr vielen Informationsständen und Spendenaktionen an Veranstaltungen der eigenen Gewerkschaft, von Parteien und der LGBTI-Community in Berlin und Brandenburg beteiligt. Durch den stetigen Einsatz der Mitglieder des AKs an den Infoständen wie beim Maifest des DGB und bei Aktionen wie der Teilnahme am CSD Cottbus konnte ver.di queer bekannter gemacht werden. Mit Aktionen wie dem Verteilen von Vorstellungsflyern an die Delegierten der ver.di Landesbezirkskonferenz und an die hauptamtlichen ver.di-Mitarbeiter*innen sowie mit Veranstaltungen wie der Flaggenhissung und Eröffnung der Ausstellung Trans* in Arbeit im ver.di-Haus konnten wir uns als kompetenter Ansprechpartner in der eigenen Organisation einen Namen machen. Dies wollen wir in 2016 ausbauen und mit einem Flyer für Personal- und Betriebsräte zum Thema HIV am Arbeitsplatz ein Angebot zur Unterstützung bei Fragen zu HIV im Betrieb machen. An unseren Sitzungen nahmen regelmäßig mindestens 7-10 Mitglieder teil. Für unseren Arbeitskreis engagieren sich mehr als 15 Ehrenamtliche, die sich regelmäßig bei Infoständen und Aktionen einbringen. Im Laufe des Jahres konnten auch mehrere junge neue Mitglieder im Arbeitskreis gewonnen werden, die auch in anderen Gremien von ver.di, bei Parteien und Vereinen aktiv sind. Auf mehreren Veranstaltungen sammelten wir in 2015 gemeinsam mit den Kooperationspartnern B² Aktion+ e.V. und Berliner Aids-Hilfe Spenden für ein Präventionsprojekt im Berliner Jugendstrafvollzug der Youthworkers der Berliner Aids-Hilfe. Insgesamt konnten wir 1387,60 € sammeln. Da im September die Abgeordnetenhauswahlen in Berlin stattfinden, werden wir uns dieses Jahr intensiv auch mit politischen Themen auseinandersetzen. Als aktiver und kompetenter Arbeitskreis innerhalb von ver.di Berlin wollen wir gute Empfehlungen zur Entscheidung der Mitglieder unserer Organisation für eine Partei formulieren. Damit wollen wir einen Beitrag dazu leisten, dass Berlin auch in Zukunft Vielfalt und Gleichberechtigung verschiedener Lebensweisen fördert.

 

Themenschwerpunkte

- Öffentlichkeitsarbeit

- Kontakte zu Organisationen der LGBTI-Community und den Parteien herstellen

- Unterstützung von Präventionsarbeit durch Bekannt machen und Organisation von

  Spendensammlungen

- Organisation und inhaltliche Auseinandersetzung mit Themen Trans* in der Arbeitswelt und HIV am Arbeitsplatz

 

Kontakte zu Organisationen der LGBTI-Community, Parteien, anderen ver.di-Gremien und Gewerkschaften

- regelmäßige Teilnahme am Berliner CSD Forum

- Teilnahme am Regenbogenempfang des Regenbogenfonds

- Mitarbeit am Wahlprogramm der SPD Berlin bei den Schwusos (schwule Sozialdemokraten) Berlin

- Spendenaktionen bei den LDKs und KDVen der Parteien

- Teilnahme am Jubiläumsempfang von VelsPol (Verein lesbischer und schwuler Polizeibediensteter Berlin-Brandenburg) am 10.09.15

- regelmäßige Teilnahme von AK-Vertreter*innen an den Sitzungen des DGB queer Berlin-

  Brandenburg

- regelmäßige Teilnahme von AK-Vertreter*innen an Sitzungen des ver.di Bezirksjugendvorstands Berlin

 

Veranstaltungen

 

- 27.11.15 gemeinsames Weihnachtsessen

- 18.11.15 Organisation eines Workshops zum Thema „HIV am Arbeitsplatz“ auf der Fachtagung HIV

   im Dialog

- 10.10.15 Teilnahme an der bundesweiten Demo gegen TTIP

- 20. – 26.09.15 Unterstützung des Infostandes des Bundesarbeitskreises LSBTI auf dem ver.di

  Bundeskongress in Leipzig

- 05.09.15 Eröffnung LesBiSchwule T*our in Potsdam mit Susanne Stumpenhusen

- 21.08.15 Sommergrillen des AK im DGB Kieztreff Marzahn-Hellersdorf

- 08.08.15 Infostand mit den Schnürsenkelhelden auf dem Parkfest im Volkspark Friedrichshain

- 02.08.15 Infostand SPD-Kinderfest Orankebad Lichtenberg

- 27.07.15 Teilnahme am CSD Berlin gemeinsam mit DGB queer mit einem Wagen

- 11.07.15 Teilnahme am CSD Cottbus

- 23.06.15 Infostand auf dem Motzstraßenfest 2015 gemeinsam mit den Schnürsenkelhelden,

  Besuch durch Susanne Stumpenhusen

- 15.06.15 Flaggenhissung der Regenbogenflagge zum CSD 2015 und Ausstellungseröffnung Trans*

  in Arbeit mit der Leiterin der Landesstelle für Gleichbehandlung - gegen Diskriminierung Eren Ünsal

  und Susanne Stumpenhusen

- 06.06.15 Infostand bei den Respect Gaymes des LSVD Berlin-Brandenburg

- 30.05.15 Spendenaktion für das Präventionsprojekt auf dem Landesparteitag der Linken Berlin

- 17.05.15 Teilnahme an der Kundgebung zum Internationalen Tag gegen Homophobie

- 14.05.15 Teilnahme Gedenkveranstaltung 80. Todestag Magnus Hirschfeld

- 01.05.15 Infostand auf dem Maifest des DGB in Berlin

- 28. – 30.04.15 – Teilnahme am Wannseeseminar gemeinsam mit Vertreter*innen von Arbeitskreisen

  aus anderen Bundesländern

- 25.04.15 Infostand auf dem Straßenfest zum CSD Potsdam

- 20.04.15 Spendenaktion für unser Präventionsprojekt bei einer Kreisdelegiertenversammlung (KDV)

  der SPD Steglitz-Zehlendorf

- 19.04.15 Teilnahme an der Gedenkveranstaltung zum 70. Jahrestag des KZ Sachsenhausen und

  Kranzniederlegung

- 18.04.15 Spendenaktion bei einer Kreisdelegiertenversammlung (KDV) der SPD Spandau

- 23.03.15 Spendenaktion für unser Präventionsprojekt auf der Landesdelegiertenkonferenz (LDK)

  der Grünen Berlin

- 18.03.15 Vorstellungs- und Spendensammelaktion auf der LDK ver.di Berlin-Brandenburg mit Frank

  Bsirske und Susanne Stumpenhusen

- 26.01.15 Kranzniederlegung bei der Gedenkveranstaltung 70 Jahre Befreiung des KZ Auschwitz

  durch die Rote Armee am Mahnmal für die homosexuellen Opfer im Tiergarten

 

Ausblick/ Ziele 2016

- Online-Auftritt des AK aktualisieren und regelmäßig Inhalte (Infos zu Themen und Arbeit des AK) veröffentlichen

- inhaltlich mit Thema Diskriminierung und Hate Crime auseinandersetzen und Referent*innen von anderen Organisationen zur Diskussion einladen

- sich an der Arbeit von ver.di Berlin zur Vorbereitung auf die Wahlen am 18.09. beteiligen, queerpolitische Sprecher*innen der Abgeordnetenhausfraktionen einladen, Empfehlung des AK zum Wahlaufruf von ver.di Berlin machen